LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

Neutralität Österreich – vorbei! Lug, Trug und Täuschung soll hier statt gelebter Neutralität agieren.

Bloged in Allgemein by friedi Sonntag November 8, 2015
Deutschland in der Kirchnerkasernt

Deutsche Fahne in österreichischer Kaserne

Aus einem Leserbrief aufgrund einer Meldung in der Zeitschrift GÖD (Gewerkschaft öffentlicher Dienst). Auch wenn diese Zeitschrift für Nichtmitglieder nicht voll über Web einsehbar ist und damit der Text auf den Bezug genommen wird, nicht nachvollzogen werden kann, scheint mir der Leserbrief trotzdem publizierenswert (Zugriffsmöglichkeit gefunden: Hier geht’s zum Artikel)

sehr geehrte damen und herren,

ich lese gerade vom einsatz der ranger in kabul (göd 7-15, s. 27) und von der schlussfolgerung wie gut jene trainiert wären……..alles schön und recht !

nun als profaner bürger der tiefen der plebs habe ich nebulos in erinnerung, dass im zuge von diskussionen über die gefahr terroristischer attentate in österreich, ob der beteiligung an einsätzen in afghanistan medial postuliert wurde, dass das risiko minimal ist, weil österreich nach afghanistan nur 4 polizisten zur ausbildung der dortigen polizei entsandt hat.

das findet man auf wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Einsatz_des_Bundesheeres_in_Afghanistan

demnach wäre ein ganzer österreicher 2014 dort noch aktiv gewesen, jetzt lese ich, dass die ranger des bundesheeres dort noch tätig sind.

ok. das ganze hat ein uno-mandat, nur vom golan sind wir als reine unotruppe davongelaufenen um uns dann in einem kampfeinsatz am hindukusch wieder zu finden, nämlich mit der nato, obwohl wir laut bvg wohl noch als neutral zu gelten haben……..

wohl auch noch der staatsvertrag zu gelten hat, der wohl im bezug auf kauf deutscher waffen und einsatz mit deutschen truppen mächtig gebeugt wird !!!!!!

wie zu befürchten , die ahnen marschieren immer noch im geiste mit, die gewerkschaft jubelt dazu und ersparrt sich einen kritischen kommentar, wobei medial eine individielle leistung , mit recht , hervorgehoben wird. nur der schwammige dazugehörige politische kontext dazu wird bewußt verschleiert !

n.b. ich wohne direkt neben der belgierkaserne in graz, die ja auch als koordinationsstelle der kfor truppen gilt. diese natotruppen haben ja auch nur eine nachträglich schwammige un legitimation bekommen, wobei, aber noch  die un resolution 1244 gültigkeit hat, obwohl österreich im kotau der eu und den usa gegenüber kosova anerkannt hat und serbien muss immer noch sterbien……..der langen rede kurzer sinn, in der genannten kaserne weht seit über 10 jahren eine deutsche fahne, was wohl nix damit zu tun hat, dass es eine ehemalige kaserne der ss  war.

nur auf meine anfrage an die diversen medien warum dies der fall ist  kommt keine antwort. die bevölkerung wird vorsätzlich mit allen mitteln (wie in den dunkelsten zeiten dieses landes) propagandistisch für blöd oder einfach nur dumm gehalten. nur einmal als sich zeitlich eine verschleiernde möglichkeit auftat wurde diesbezüglich vom sprecher des militärkommandos für steiermark in der rubrik der kleinen zeitung „leser fragen, die kleine antwortet“ eine eindeutige lüge als vermeintliche antwort verbreitet.
der damals angegebene grund ist seit 4 jahren obsolet (das vorgeschobene manöver internationaler verbände ist längst beendet) und die fahne weht noch immer, zumindest im wind, ansonsten hängt sie halt schlaff am masten.  nun ja, österreich nimmt mit deutschen truppen an der kfor teil, der verbindungsoffizier ist ein deutscher und sitzt in der belgierkaserne. das wird der bevölkerung genauso verschwiegen, wie die teilnahme des österreichischen heeres an aktionen in afghanistan !

und die gewerkschaft spielt dabei mit und ist sich nicht zu blöde mit einem heldenkult im stile zweier vergangener weltkriege aufzuwarten, anstatt kritisches zu hinterfragen !

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k