LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Wien] Heute, 3.7. Kundgebung zu Griechenland

Bloged in Diskussion,Krise,Revolutionen,Systemalternativen by friedi Freitag Juli 3, 2015

Am Freitag, 3. Juli, findet ab 18.00 Uhr anlässlich des in Griechenland am
Sonntag abgehaltenen Referendums eine Kundgebung in Wien unter dem Motto
„Wir sagen NEIN“ statt. Beginn: 18.00 Uhr, Markus
Omofuma-Platz/Mariahilferstraße.Das Personenkomitee EuroExit gegen Sozialabbau ruft alle Menschen, die mit der griechischen Bevölkerung solidarisch sind und alles Gegner des Euro/EU-Sozialabbaudiktates auf, sich an dieser Kundgebung zu beteiligen.

Nach dem Referendum – Neubeginn jenseits der Eurozone?

“Ein Ausscheiden aus der Eurozone ist nicht vorgesehen.” Diese Worte hörte
man in den letzten Wochen nicht nur von den Gläubigervertretern im Sinne
ihrer TINA (”There is no alternative”)-Ideologie. Auch die griechische Seite
betonte, dass man das Land nicht einfach aus dem Euro drängen könne.
Jenseits des Euro scheint eine Zukunft nicht denkbar, zu groß die Risiken,
zu unkalkulierbar die Ereignisse. Wie ein revolutionäres Abenteuer wirkt der
mögliche Bruch mit der Währungszone.

Die Gläubigerseite hat ihren Standpunkt klar gemacht: friss-oder-stirb. Die
griechische Bevölkerung ist trotz aller Leiden und Angriffe geteilt. Der
Ausgang des Referendums ist offen.

Ein NEIN ist eine große Chance, die Tür zu einer offenen Zukunft für
Griechenland und Europa aufzustoßen. Dahinter aber warten enorme
Herausforderung für Syriza, die griechische Linke und alle fortschrittlichen
Anti-Euro-Kräfte in Europa.

Das Personenkomitee EuroExit gegen Sozialabbau lädt zu einer Diskussion über
die Situation in Griechenland und ihren Einfluss auf die Eurozone mit der
österreichischen Delegation zum Athener Anti-EU-Forum
(www.antieu-forum.org).

Montag 6. Juli 19.00 Uhr, Gußhausstraße 14/3, 1040 Wien

Erklärung des Athener Anti-EU-Forum: Laut für ein griechisches NEIN!

Gemeinsamer Kampf der europäischen Völker gegen die Austerität.

Der Sieg eines NEINS in dem Referendum wird ein Sieg für alle Völker Europa sein und ein Zeichen der Hoffnung, des Widerstands und der Würde. Ein NEI wird eine Stimme für eine Konfrontation mit der EU sein und nicht für erneute Verhandlungen mit ihr. Die Delegationen und Teilnehmer des Athener Anti-EU-Forums rufen zu einem deutlichen NEIN des Volkes zu den alten und neuen Memoranden, zu Arbeitslosigkeit, Austerität, der Verletzung sozialer und politischer Rechte und der Abschaffung der nationalen Souveränität auf:

NEIN zu Schulden, dem EURO und der EU!

Wir rufen für eine gemeinsam Front des Kampfes aller demokratischen und Volkskräfte auf, für einen Sieg der Stimmen für ein NEIN.

Der Zusammenbruch der Verhandlungen Griechenlands mit der EU zeigen in aller Klarheit die wahre Natur der EU und ihrer assoziierten Institutionen (EZB
und IWF): Sie repräsentieren die Interessen der Kapitalisten und Banker. Sie
zwingen neoliberale Maßnahmen auf. Sie untergraben die Demokratie. Sie
unterdrücken die nationale Souveränität und die Volkssouveränität.

Die offene und demütigende Erpressung der griechischen Regierung, trotz der
schmerzhaften Zugeständnisse, welche sie bereits gemacht hat und ihrer
Akzeptanz einer milderen Version des Austeritätsprogramms der Troika, ist
eine Beleidigung nicht nur des griechischen Volkes sondern aller Völker und
der Arbeiterklasse in Europa.

Jetzt ist es mehr als offensichtlich, dass es kein Ende der Austerität und
der sozialen Zerstörung innerhalb der Eurozone geben kann, innerhalb des
Eisenkäfigs der neoliberalen EU-Verträge. Das Scheitern der Verhandlungen
zeigt den unrealistischen Charakter der Position der griechischen Regierung
und anderer Regierungen in der Eurozone für einen „ehrlichen Kompromiss“ mit
der EU, denn die Eurozone und die EU kann nicht „reformiert“ werden. Die
Eurozone ist das Problem – der Austritt die Lösung. Das ist die einzige
realistische Lösung zu Gunsten der Volksklassen!

Jetzt ist die Zeit für die Volkskräfte, die demokratischen und fortschrittlichen Kräfte aus ganz Europa und der ganzen Welt ihre Solidarität mit dem griechischen Volk und seinem Kampf gegen die EU und den IWF auszudrücken. Das griechische Volk ist nicht allein. Die Blicke der Völker und ihrer Bewegungen sind auf Griechenland gerichtet.

Athen, 28. Juli 2015, Internationales Anti-EU-Forum, www.antieu-forum.org

Euroexit Mailingliste
JPBerlin – Politischer Provider
Euroexit@euroexit.org
https://listen.jpberlin.de/mailman/listinfo/euroexit

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k