LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

EU-Wahl: Kandidatur von „EU Stop“

Bloged in Revolutionen,Systemalternativen by friedi Sonntag März 30, 2014

Ich (W.Friedhuber) bin ja der Meinung, dass ich mich von diesem scheindemokratischen Propaganda-Schnick-Schnack EU-Wahl  fernhalten werde, um den Diktatorinnen und Diktatoren aus der Finanzlobby nicht auch noch einen Anscheint von Legitimität  zu geben – aber hier ist eine interessante Möglichkeit, die Wahlteilnahme an der EU-Wahl eventuell doch sinnvoll zu gestalten:

http://www.eustop.at/formulareuwahlunterstuetzung.html

Al schreibt dazu:

Dear All,

Nach längeren Überlegungen und sorgfältiges informieren, wen ich bei der EU-Wahl wählen möge, bin ich zu folgende Schlüsse gekommen:

1. Diese jetzige EU dient der Konzerne und ist ein USA-Vasall.

2. Diese EU kann man nicht wesentlich verändern (die Sprüche von „EU-Reform“ sind illusorisch)

3. Um eine andere EU – nicht unter der Prämisse des imperialen Großkapital – aufbauen zu können, ist es notwendig die jetzige EU – demokratisch (ohne Gewalt) und geordnet – zu zerschlagen: AUSZUTRETEN

4. Die Zeit zwischen die jetzige und eine visionäre EU der Zukunft, bringen bei Gott nicht zwingend Nachteile, wie man uns das einredet. Zwischenbillaterale Verträge werden gemeinsame Verpflichtungen, Warenverkehr, Personenverkehr, Sicherheit, etc. , regeln. Kein Moloch Brüssel, keine GMO, kein TTIP, Distanz zu NATO, Neutrale Presse, etc.

Deswegen wähle ich am 25 Mai das Bündnis „EU Stop“

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k