LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC | SeBÖ

[RKOB]-Wien: Alle heraus zum zweiten Schulstreik am 12.12.!

Bloged in Revolutionen by friedi Dienstag Dezember 10, 2013

Aufruf an alle SchülerInnen: Das Verhandlungsergebnis zur Zentralmatura  ist ein Witz! Alle heraus zum zweiten Schulstreik am 12.12.!

STREIK am 12.12 in Wien. Treffpunkt 9 Uhr beim Parlament

Stellungnahme von Red*REVOLUTION, 9.12.2013, www.redrevolution.at

Nach der Pressekonferenz der sogenannten BundesschülerInnenvertretung am
9.12. ist es endgültig klar: das Verhandlungsergebnis zur Zentralmatura
ist kein Kompromiss, sondern eine Kapitulation unserer sogenannten
VertreterInnen. Deswegen geht der Kampf gegen die Zentralmatura weiter.
Deswegen werden wir am 12.12. fix streiken!

Die angeblich neue Zentralmatura ist in Wirklichkeit die gleiche Zentralmatura in neuem Gewand! Die wesentlichen Verschärfungen für uns  Schülerinnen und Schüler sind mehr oder weniger gleichgeblieben. Und die angeblichen Verbesserungen sind Kosmetik: sie schauen gut aus und  verändern nichts am wirklichen Gesicht.

In Mathematik müssen wir im Teil 1 nach wie vor weit mehr als 50% richtig beantworten oder man hat ein „Nicht Genügend“. Wenn es in den Teil 1 Aufgaben Folgefehler gibt, gibt es null Punkte.

Bei der Beurteilung Lebender Fremdsprache müssen insgesamt (rezeptiver und produktiver Teil zusammen) 60% der Punkte erreicht werden oder man bekommt ein „Nicht Genügend“. Hat man in einem Teil weniger als 50% der Punkte, bekommt man ein „Nicht Genügend“. Erreicht man also z.B. 48% und im zweiten Teil 92% der möglichen Punkte, bekommt man trotzdem ein „Nicht Genügend“. Im Wesentlichen bleibt es also bei der massiven Verschlechterung für uns  Schülerinnen und Schüler.

Die von der ÖVP-Schülerunion beherrschte BundesschülerInnenvertretung hat sich nun offen auf die Seite der Regierung und des Bildungsministeriums geschlagen und verteidigt diese Zentralmatura.

Red*REVOLUTION hat als einzige Jugendorganisation von Anfang an vor den  Scheinverhandlungen der sogenannten BundesschülerInnenvertretung gewarnt und ist für Schulstreiks gegen die Zentralmatura eingetreten. Wir haben daher auch den bisher einzigen Schulstreik am 6.12. organisiert und mit Taten bewiesen, dass wir die Interessen der SchülerInnen vertreten.

Wir von Red*REVOLUTION sagen nach Bekanntwerden des Verhandlungsergebnisses: Die SchülerInnen wurden von der BSV verraten und verkauft! Der Widerstand muss weitergehen!

Deswegen rufen wir von Red*REVOLUTION zu einem weiteren Streik am Donnerstag, den 12.12., auf! Kommt Alle!

STREIK am 12.12. 9 Uhr beim Parlament (U2 und U3 Station Volkstheater)

Auch wenn wir nicht im Vorhinein wissen können, ob der Streik jetzt genauso groß wird, wie wenn die offizielle BundesschülerInnenvertretung auch dazu aufgerufen hätte, werden wir alles daran setzen, dass so viele SchülerInnen wie möglich kommen.

Red*REVOLUTION ruft dazu auf, an möglichst vielen weiteren Schulen SchülerInnen-Aktionskomitees aufzubauen. Wir sind uns bewusst, dass aller Wahrscheinlichkeit nach der zweite Streik am 12.12. nicht ausreichen wird, um die Zentralmatura aus der Welt zu schaffen. Deswegen muss der Widerstand auch nach dem 12.12. weitergehen.

Solche Komitees können sich auch als wichtiger Schutz erweisen für den Fall, dass einzelne AktivistInnen nach dem Streik Schwierigkeiten mit der Direktion bekommen.

Tretet mit den AktivistInnen von Red*REVOLUTION und den SchülerInnen-Aktionskomitees an euren Schulen in Kontakt oder wendet euch direkt an aktiv@redrevolution.at oder 0681 204 96 532 (Marc), 0650 39 05 461 (Nina) bzw. 0699 12 6777 45 (Max)

Schließen wir uns zusammen! Organisiert euch in Red*REVOLUTION und den SchülerInnen-Aktionskomitees! Gemeinsam sind wir stark!

Revolutionär-Kommunistischen Organisation zur Befreiung (RKOB)
www.rkob.net
aktiv@rkob.net
0650/4068314

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k