LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

Graz, 1.Juni: Kundgebung „Europa geht anders“

Bloged in Krise by friedi Donnerstag Mai 30, 2013

Anlässlich des europaweiten Protesttages gegen die Maßnahmen der Troika, veranstaltet die LinkeStmk zusammen mit AMSEL und der Steirischen Friedensplattform eine Protestaktion gegen die Austeritätspolitik der EU:

“Europa geht anders”

am Samstag, den 1. Juni von 15 bis 18 Uhr
in Graz, Hauptplatz Ecke Sporgasse
Jun.2013-V5a

Alle Aktivistinnen, Aktivisten und Gruppen der Linken-Szene und der friedensuchenden Bewegungen sind herzlich eingeladen, sich der Kundgebung anzuschließen, mit Plakaten und Aufrufen präsent zu sein, oder im Rahmen der Kundgebung Aufklärungsarbeit durch Ansprachen und Flugblattverteilung zu leisten.

Verhindern wir die ‘Troika für Alle’ – Nein zum Wettbewerbspakt – Nein zur Austeritätspolitik!

Es braucht eine Kehrtwende hin zu einem demokratischen, sozialen und ökologischen Europa der Vielen!

Europaweite Proteste!

siehe Aufruf von Lissabon: http://www.linkestmk.at/?p=3081#more-3081
siehe Aufruf Blockupy: https://blockupy-frankfurt.org/wp-content/uploads/2013/02/blockupy-aufruf-3.pdf
siehe ATTAC-Aufruf: http://www.attac.de/fileadmin/user_upload/Kampagnen/Euro-Krise/material/blockupy-2013/Blockupy2013-Faltblatt_Attac.pdf
siehe ATTAC: http://www.attac.de/aktuell/eurokrise/blockupy-2013/buendnis-aufruf/

Siehe Initiativ-Aufruf;  Unterstützen auch Sie den Aufruf!

Auszug aus dem Aufruf von Lissabon vom März 2013

Europa steht unter einer gewalttätigen Attacke des Finanzkapitals repräsentiert durch die Troika (Internationaler Währungsfonds, Europäische Zentralbank, Europäische Kommission) und die ihr folgenden Regierungen, die eine mit diesen Einrichtungen abgestimmte Politik betreiben, die die Völker verachtet und zerstört. Wir wissen, dass diese Offensive dazu da ist, die Völker zu brechen und zu Sklaven von Schulden und Austerität zu machen. Diese Offensive geht durch ganz Europa und kann nur in einem internationalen Kampf besiegt werden.

Jede/r von uns, in jedem Land, in jeder Stadt, in jedem Haus, mit unseren je eigenen Besonderheiten, fühlt direkt die Maßnahmen, die uns Rechte nehmen, die über Jahrzehnte erkämpft wurden, Maßnahmen, die die Arbeitslosigkeit steigern, die alles privatisieren, womit man Profit machen kann und die die Souveränität der Länder einschränken unter der Propaganda der „externen Hilfe“. Es ist dringend, dass wir unsere Kräfte bündeln, um diesen Angriff zurückzuschlagen.Der Appell, den wir für einen dezentralen, internationalen Protest in Umlauf gebracht hatten, ist in Dutzenden von Bewegungen in Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Zypern, Irland, England, Schottland, Deutschland und Slowenien zirkuliert. Mehrere internationale Aktivisten von verschiedenen europäischen Ländern waren bei dem Treffen am 26. April in Lissabon mit dabei, auf dem dieser internationale Vorschlag diskutiert wurde.

Am Ende erreichten wir einen Konsens zu einem internationalen Protest am 1. Juni unter dem Motto „Völker vereint gegen die Troika!“


Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k