LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

Verrückte Ukraine – Verrückte EU – und ruhiger Mainstream

Bloged in Allgemein by friedi Freitag Januar 6, 2023

Es passieren aktuell wirklich verrückte Sache in der Politik: Die EU-Führung führt uns in einen Krieg, Österreich lehnt in der UNO Nazi-Verurteilung ab, die Mainstream-Medien befeuern den Russenhass und die Mehrheit schweigt! – Verrückt!

Es ist wirklich verrückt!

Da ordnet Präsident Putin das an, was man in einem Krieg als humanitäres Minimum erwarten kann: Eine weihnachtliche Feuerpause (siehe etwa: https://www.zueritoday.ch/welt/putin-ordnet-feuerpause-ueber-orthodoxe-weihnachten-an-149558471) – und Präsident Selenskij lehnt das umgehend ab (siehe: https://www.puls24.at/news/politik/russland-will-weihnachtsfrieden-ukraine-lehnt-ab/285379 ). Die Ukraine fordert vor einer Feuerpause, dass alle russischen Truppen die Ukriane verlassen! (siehe ebd.). Verrückt!

Die westlichen Medien überschlagen sich mit Warnungen, dass eine Feuerpause ein Trick sei, dass es ein Zeichen von russischer Schwäche sei und so weiter. Verrückt!

Da erhebt sich für mich die Frage: Wer regiert da in Europa? Der Herr Selenskij? Oder ist der Herr Selenskij nur der Frontman von Herrn Biden? Verrückt ist es allemal!

Der deutsche Politiker Habeck kann nachvollziehen, dass die Ukraine nicht auf die angekündigte Feuerpause einsteigt (https://www.mdr.de/nachrichten/welt/osteuropa/politik/liveblog-ukraine-russland-waffenruhe-zweifel-krieg-100.html) – verrückt!

Natürlich lehnt auch der Präsident der Europäischen Kommission Charles Michele die Waffenruhe ab (https://lostineu.eu/eu-michel-lehnt-waffenruhe-ab/ )

Statt zu begrüßen, dass von russischer Seite zumindest kurzzeitig die Bereitschaft besteht, das Töten auszusetzen, wird von den Kriegstreibern in der Ukraine, der USA und der EU darüber spekuliert, dass nun erst recht losgeschlagen werden soll, weil die Waffenruhe Russlands Schwäche zeigen würde! Verrückt!

Ähnlich verrückt geht die übliche Politik weiter:

Da wird in der UNO von Österreich gegen eine antinazistische Resolution gestimmt (siehe: https://www.solidarwerkstatt.at/demokratie-politik/unfassbarer-skandal-oesterreich-stimmt-in-der-uno-gegen-antinazistische-resolution ), im eigenen Land dagegen wird hart gegen harmlosere Spinner mit dieser Ideologie vorgegangen ( siehe etwa: https://orf.at/stories/3277456/ ). Während im Land die Verbotsgesetze verstärkt werden (siehe: https://orf.at/stories/3293627/ ) werden ukrainische Nationalisten die Nazi-Symbole und Ideologie zeigen (siehe: https://fm4.orf.at/stories/2870431/) bejubelt.

Gleichzeitig scheint nun in der sogenannten freien Welt neben der Zensur von RT auch jegliche sonstige Nachricht im Sinne der Kriegshetze gegen Russland geframed, verzerrt und gefärbt zu sein. Dies geht bis in harmlose Bereiche hinein. So werden etwa die Flüchtlingszahlen ukrainischer Flüchtlinge kaum ländermäßig aufgegliedert, da sonst sichtbar würde, dass die meisten ukrainischen Flüchtlinge nach Russland geflohen sind (siehe: https://www.anti-spiegel.ru/2023/russland-hat-mehr-ukrainische-fluechtlinge-aufgenommen-als-jedes-andere-land/; https://mediendienst-integration.de/migration/flucht-asyl/ukrainische-fluechtlinge.html).

Gleichzeitig wurde das ökonomisch vernünftige Vorgehen, Energieträger zu günstigen Preisen bei verlässlichen Lieferanten – Russland – zu kaufen inzwischen fast als Verbrechen gebrandmarkt. Statt dessen kauft man nun Energieträger zu einem vielfachen Preis aus Staaten, die in Rechtsstaatlichkeit Russland nicht das Wasser reichen können und in der USA – verrückt.

Die Liste ließe sich noch beliebig fort führen – es bleibt demokratiepolitisch dabei die Frage offen:

Wer regiert da in Europa?

Wer hat diese Akteure, etwa Frau von der Leyen aber auch Herrn Nehammer usw. ermächtigt, so zu agieren. Woher nimmt etwa von der Leyen das Recht, uns in einen Wirtschaftskrieg zu führen, woher das Recht der Ukraine Zahlungen zuzusagen, obwohl es dafür kein EU-Budget gibt?

Plötzlich werdem von diesen EU-Lenkern gemeinsame EU-Schulden, die es gemäß EU-Vertrag nicht geben darf, ins Auge gefasst.

Und die Medien schweigen dazu, und die lokalen Regierungen schweigen dazu –  verrückt.

 

Graz, 6.1.2023, W.Friedhuber

 

Kommentare	»
  1. auch verschärfung des abzeichengesetzes….nun einen tipp an die frau tanner, wobei die frau tadic das überprüfen kann.sollte das bundesheer noch mg-42, pi-38 oder mp-41 im bestand haben,dann sollten diese waffen alle und sofort von der justiz beschlagnahmt werden, denn auf diesen waffen ist für gewöhnlich ein adler mit hakenkreuz eingraviert. das bundesheer als nazi-devotionaliensammler ?????

    die frau tadic sollte sich auch als juristin einmal das ehegesetz anschauen, was da so als überschrift dazu steht……..bevor da der bloße besitz von irgendwelchen schrottinsignien als strafbar betrachtet wird.

    abgesehen davon gibt es im internet genügend bilder vom selenskiy, der anlässlich von besuchen „westlicher“ politiker und innen auf seinem kampfleiberl ein emblem mit totenkopf trägt. die ss lässt grüßen……….

    nein die medien und die politiker und innen schweigen nicht, sie dirigieren den wahnsinn ! und wir haben diese leute gewählt, oder auch nicht……..

    Trackback by kurt strohmaier 7. Januar 2023 17:30

  2. das erzählt uns eine angebliche seriöse zeitung :-)

    https://www.welt.de/vermischtes/article242035397/Wolodymyr-Selenskyj-Totenkopf-Aufnaeher-hat-keinen-Bezug-zur-Nazi-Zeit.html

    alles klar, die 1.ukrainische nationalarmee, war ja davor auch nicht die 14. grenadier waffendivision der ss, auch 1. galizische genannt…….

    von feldbach habe ich schön öfter geschrieben…..erstaunlich ist auch die verwendung des ukrainischen wappens…….

    https://www.doew.at/cms/download/9r7a5/Feldbach_Doew.pdf

    Trackback by kurt strohmaier 7. Januar 2023 18:02

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k