LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC | SeBÖ

[Österreich][Falter] Die Methode „Kurz“

Bloged in Allgemein,Krise by friedi Sonntag Oktober 10, 2021

Der Falter hat über die Arbeitsmethode von Sebastian Kurz einen Überblick zusammengestellt:

Falter vom 8.10.2021:

Zum Nachlesen

Im Falter haben wir die letzten Jahre massiv daran gearbeitet, die Hinterbühne von Sebastian Kurz aufzuarbeiten. Seine Methoden sind immer die gleichen. Er frisiert sich die Fakten zurecht und schert sich wenig um Vorschriften. Und er wirft seinen Gegnern jene Methoden vor, die er selbst anwendet. Hier ein Überblick:

Frisiersalon Kurz: Wie Sebastian Kurz die Kindergartenstudie manipulierte.

Die Kurz-Files: Wie Sebastian Kurz die Wahlkampfkostengrenze überschritten hatte.

Die Schredder-Affäre: Wie fünf Festplatten aus dem Kabinett Kurz geschreddert wurden.

Die Akte Kurz: Wieso die WKStA gegen Kurz wegen Falschaussage ermittelt.

Die Österreich-Affäre: Warum die WKStA Kurz Bestechung vorwirft.

Der Prozess gegen den Falter: Wieso Sebastian Kurz mit seinen Klagen gegen den Falter abgeblitzt ist.

Aus dem Falter 1

Details dazu, wie das ÖVP-Finanzministerium kritische WissenschaftlerInnen im Wirtschaftsforschungsinstitut IHS „auf Linie“ bringen wollte, haben wir hier aufgeschrieben. Eine weitere Pointe dieser Geschichte: Der damalige Leiter des IHS heißt Martin Kocher und ist heute von der Volkspartei bestellter Arbeitsminister.

Aus dem Falter 2

Wie aus den Chats hervorgeht, wollten sich zwei Angehörige des türkisen Machtzirkels mit Meinungsumfragen auch privat bereichern. Und zwar durch eine erzwungene Beteiligung am Meinungsforschungsunternehmen von Sabine Beinschab, eben jenem, das der ÖVP und der Mediengruppe Österreich frisierte Umfragen lieferte. Hier lesen Sie mehr dazu!

Heute im Fernsehen

Wenn Sie lieber schauen als lesen: Eva Konzett hat die „Österreich“-Affäre in der ARD-Tagesschau erklärt und eingeordnet, hier können Sie den Beitrag nachschauen.

Und warum Sebastian Kurz Interesse an raschen Neuwahlen haben könnte und was das für die anderen Parteien bedeutet, hat Barbara Tóth in diesem Video zusammengefasst.

Kommentare	»
  1. und ich hatte mich seinezeit gefragt, warum eine dame aus einer meinungsforschungsdynastie plötzlich familienministerin wurde………….

    Trackback by kurt strohmaier 10. Oktober 2021 18:06

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k