LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Graz][Palästinasolidarität] 3.7.2021 Kundgebung: Israel bricht die Waffenruhe

Bloged in Protest by friedi Donnerstag Juli 1, 2021

KUNDGEBUNG
SAMSTAG, 3. 7. 2021, 15:00
Graz, Eisernes Tor
Flugblatt Graz 3_7_21eisernes tor

Nabil al-Kurd (77) lebt seit 1956 im Viertel Sheikh Jarrah in Ostjerusalem.

Jetzt droht seiner und weiteren sechs palästinensischen Familien die Zwangsräumung. Nabils Vater lebte in Haifa, bis Israel ihn und seine Familie 1948 von dort vertrieb.

Trotz UN-Resolution für das Rückkehrrecht konnte er bis heute nicht zurückkehren. Zwischen 1947 und 1949 wurden etwa 750.000 PalästinenserInnen gewaltsam aus ihren Städten und Dörfern vertrieben. 450 Dörfer und Städte wurden dem Erdboden gleichgemacht. Das Ziel der israelischen Paramilizen war schon damals, Israel als einen exklusiven Staat für jüdische BürgerInnen zu errichten. Nach der weiteren israelischen Aggression 1967 begannen Siedlergruppen rechtliche Kämpfe, um das Gebiet in Ostjerusalem zu übernehmen. Sie behaupteten, das Land sei jüdisches Eigentum. 2009 schließlich teilte ein israelisches Gericht Nabils Haus auf und gab einen Teil davon an jüdische Siedler weiter.
Siedler, die auf ihren Märschen durch die Stadt „Tod den Arabern“ brüllen oder “Es wird eine zweite Nakba geben” und den Propheten der Muslime beleidigen, werden dabei vom israelischen Militär geschützt. Obwohl die Errichtung von Siedlungen in besetzten Gebieten völkerrechtswidrig ist und Israel deren Zahl seit den Osloer Friedensverträgen noch vervielfacht hat, sanktioniert die internationale Staatengemeinschaft diesen klaren
Rechtsbruch nicht.

DESHALB rufen PalästinenserInnen und die humanistisch gesinnte Zivilgesellschaft nach Freiheit und Gerechtigkeit.

KUNDGEBUNG
SAMSTAG, 3. 7. 2021, 15:00
Graz, Eisernes Tor
ISRAEL BRICHT PERMANENT DIE WAFFENRUHE!

Das israelische Militär hat im Mai Gaza bombardiert und dabei mindestens 248 Menschen getötet. Seit der ausgehandelten Waffenruhe wurden zweimal Raketen auf Gaza geschossen!
Am 11.6. wurde der 15-jährige Mohammed Hamayel bei Jabal Sbeih in der Westbank getötet, als er gegen eine illegale jüdische Siedlung protestierte. Er ist das
vierundsiebzigste palästinensische Kind, das dieses Jahr von israelischen Militärs getötet wurde.

Auch Ahmad Schamsa (16) Issa Barham (40) und Zakaria Hamayel (28) wurden durch israelische Kugeln bei den Protesten getötet. Haben irgendwelche österreichische Medien darüber berichtet?

Die Vertreibung und Ermordung von PalästinenserInnen geht weiter. Im Stadtteil Silwan in Ostjerusalem verhängte ein israelisches Gericht einen Räumungsbefehl über 1500 palästinensische BewohnerInnen. Eine Siedlerorganisation will die Leute vertreiben und das Land in einen „biblischen Park“ umwandeln. Auch über die Festnahme von JournalistInnen durch das israelische Militär, die über die fortgesetzte Vertreibung aus Sheikh Jarrah berichten wollten, schwiegen die Medien!

Wir schweigen nicht! Wir protestieren gegen den fortschreitenden Raub palästinen-
sischen Landes!

Gegen Apartheid und ethnische Säuberung!
Für einen palästinen-sischen Staat!
Für Frieden in Gerechtigkeit!
F R E E P A L E S T I N E !

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k