LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[WU-Talks] Wirtschaft in der (Corona)-Krise

Bloged in Allgemein,Krise by friedi Sonntag März 21, 2021

WU matters. WU talks.: Wirtschaft in der (Corona-)Krise

Wann: Mittwoch, 24. März 202118:00 Uhr
Wo: Live auf YouTube gestreamt (keine Anmeldung notwendig).

WU matters. WU talks.:
Wirtschaft in der (Corona-)Krise 

Die Auswirkungen des globalen Klimawandels, steigende Arbeitslosigkeit und eine Rückkehr zu einem gemeinsamen Europa: das sind nur einige der wichtigsten wirtschaftlichen Probleme, die nach einem Jahr der Coronakrise deutlich einer dringenden Lösung bedürfen. Am 24. März wird WIFO-Leiter und WU Professor Christoph Badelt ein wirtschaftspolitisches Resümee nach über 12 Monaten der Corona-Pandemie ziehen. „WU matters. WU talks.“, moderiert von WU Forscherin Karin Heitzmann, Co-Leiterin des WU Forschungsinstituts für Verteilungsökonomie, widmet sich den Lösungen und Perspektiven nach der Krise und fragt: Braucht es eine neue Wirtschaftspolitik? 

Als ursprünglich medizinische und gesundheitspolitische Herausforderung hat Corona die österreichische Wirtschaft in die schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg gedrängt. Zur Abfederung der ökonomischen und sozialen Folgen wurde ein Paket geschnürt, das hinsichtlich der aufgewandten finanziellen Mittel und der Breite der geförderten Gruppen einmalig ist. Doch wird das ausreichen? Und: welche wirtschaftspolitischen Fragen fordern jetzt ein schnelles Handeln und rasche Lösungen?

Wirtschaftspolitische Baustellen nach Corona

„Wir haben wirklich das Problem, dass die Coronakrise von der medialen Berichterstattung bis hin zur politischen Energie nahezu alle Themen überdeckt hat. Es gibt aber Probleme, die nun rasch diskutiert und gelöst werden müssen. Das allerdringendste ist die Klimaproblematik: sie ist nicht mehr aufzuschieben“, zeigt Christoph Badelt dringenden Handlungsbedarf auf. Hier brauche es schnell einen umfassenden Transformationsprozess. Weitere wirtschaftliche Herausforderungen sieht Badelt zudem bei den Staatsfinanzen: Eine umfassende Abgabenreform und eine seriöse Diskussion der Prioritäten bei den staatlichen Ausgaben stehen an. Ein gemeinsames und stärkeres Europa wird ebenso ein wichtiges Zukunftsthema sein, so wie Maßnahmen gegen die wachsende Langzeitarbeitslosigkeit und eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Österreichs gegen mächtige globale Player wie China und Indien.

Hinweis: Die Veranstaltung wird auf YouTube live gestreamt (keine Anmeldung erforderlich). Das Publikum ist eingeladen, im Chat mit dem Podium in Dialog zu treten und mitzudiskutieren.

Vortrag:

  • Christoph Badelt, Leiter des WIFO – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung und em. WU Professor, Institut für Sozialpolitik

Moderation:

  • Karin Heitzmann, Co-Leiterin des Forschungsinstituts für Verteilungsökonomie, WU
Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k