LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Steiermark] Corona verursacht nicht mehr Tote – oder – wenn Regieren zum Fake wird

Bloged in Allgemein by friedi Sonntag April 19, 2020

Das Gratis-Stadtpropagandablatt „DerGrazer“ vom 19.4.2020 bringt die Wahrheit (?) über Corona: Es sterben in der Steiermark nicht mehr Menschen als sonst!

Diese Aussage stammt nicht von irgendwelchen „Idiotinnen und Idioten im Netz“ (M. Jeannée: Letztklassig!!!, Kronenzeitung,18.4.2020, S. 24), sondern von der Landessanitätsdirektorin der Steiermark, Frau Ilse Groß !

Artikel im DerGrazer

In der Steiermark sterben nicht mehr.

Was nu? Hat der Geilomobilkanzler recht, dass wir einer tödlichen Bedrohung gegenüber stehen – oder hat die Fachfrau Ilse Groß recht, dass durch Corona gar nicht mehr Menschen sterben? Wo sind da die „stammelnden Dumpfbacken“ (M.Jeannée) – etwa gar in den Regierungsstellen oder in den Redaktionen der „seriösen Medien“ ? Oder weiß Frau Groß ev. mehr als publiziert wird?  Die Aussage, die mit ziemlicher Sicherheit nicht korrekt ist, ist genau einer jener Zeichen der Zeit, warum sich immer mehr Menschen immer mehr von den offiziellen Stellen belogen fühlen: Die Meldungen sind widersprüchlich, inhaltsleer und eigentlich Desinformation im klassischen Sinn.

Diese Aussagen mögen zwar die Folgen der neoliberalen Ausbeutung vernebeln, sie zerstören aber auch die Glaubwürdigkeit und damit letztendlich die Solidarität in der Gesellschaft: Niemand kann mehr wirklich jemanden trauen. Die Aussagen werden alle mit einem manipulativen Hintergrund getätigt. In der Steiermark steigen die Todesfälle im Verhältnis zu anderne Bundesländer an (wie auch der Artikel beschreibt). Eine Erklärung wäre nötig. Aussagen wie die von Frau Groß sollten zumindest irgendwie belegt und in einen beruteilbaren Zusammenhang gestellt werden – aber anscheinend geht es der Frau nur um die Abwendung möglicher Kritik im Zusammenhang mit den Todesfällen wegen Corona in den steirischen Altenheimen – für die sie ja auch zuständig ist.

Dazu passt auch, dass seit 2008, dem Jahr der Finanzmarktkrise, die Sterberate in Österreich kontinuierlich ansteigt. Ist eben, wie Frau Groß darlegt, eine Folge der Überalterung. Keine Spitalskürzungen, keine Corona-Epidemie hat Einfluss auf die Sterberate – es sterben halt die Alten – wie schon immer…. (nur in Wien nicht, da sank die Sterblichkeit bis 2015 weiter)

Ich glaube, es sollte nicht einen Internetzensur für „Fakenews“ eingeführt werden, sondern eine Zensur in der Postenvergabe für öffentliche Ämter.

Oder soll die Internetzensur eventuell nur Egoman*innen vor Kritik schützen?

Auf jeden Fall ist jeder gut beraten, sich abseits der Main-Stream-Medien zu informieren. Die Information in den Mainstream-Medien (auch ORF) ist durch System- und Machtinteressen extrem verzerrt ohne dass die Verzerrung kenntlich gemacht wird. Vermutlich hat Frau Groß auch kein Problem, morgen das Gegenteil dessen, was sie heute als Fakten verkündet, zu sagen. Der „professionele Zugang“ zum Themen verlangt das halt – und die Menschen werden ohnedies für blöd gehalten….

(… und solange die Bürger solche Regent*innen freiwillig wählen, muss man tatsächlich an der Intelligenz zweifeln)

Graz, 19.4.2020, W.Friedhuber

Zu Frau Groß siehe auch:

https://www.meinbezirk.at/graz/c-lokales/gesundheit-im-fokus-gefragte-frauen-mit-sanitaetsdirektorin-ilse-gross_a3316710

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/weststeier/5612042/Steirerin-des-Tages_Koeflacherin-ist-erste-Frau-an-der-Spitze-der

https://www.soj.at/component/k2/item/5444-erste-frau-als-steirische-landessanitaetsdirektorin

https://www.verwaltung.steiermark.at/cms/beitrag/11712169/75776034/

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k