LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Graz] 10 Millionen her – die grazer Baumafia braucht’s!

Bloged in Allgemein,Protest by friedi Donnerstag Oktober 17, 2019

Schwarz-Blau in Graz bedienen – zu unser aller Wohl – die Bauindustrie mit Großprojekten. Nachdem die finanziell (für einige) lukrative Seilbahn zum Thalersee aufgeschoben ist, muss halt ein Projekt in der Mur umgesetzt werden. Gebaut muss werden! Möglichst im Grünland und möglichst teuer! Nagl  will es!

Es ist verrückt! Da protestieren die Kinder auf der Straße gegen Umweltzerstörung. Da protestieren umweltbewusste Grazer gegen die Zerstörung der Au am Murufer der Stadt, gegen die teure Zerstörung des Augartens. Da protestieren Menschen gegen das Murkraftwerk in der Stadt – und die Stadtregierung schießt ein unsinniges Projekt nach dem nächsten als Feuerwerk in die Luft.

Nun sollen 10 Millionen für eine Surfwelle und Paddelbootshaus in der Stadt beschlossen werden. Die Krämerseelen der ÖVP und der FPÖ sind sich einig: Was ihren Unternehmern nutzt, muss her – koste es was es wolle.

Die Grazer haben diese Agitateure leider mit Mehrheit gewählt und damit agieren die mit dem Steuergeld erbarmungslos zum Wohl ihrer Klienten.

Proteste hin oder her – besser wir haben ein 10 Millionenprojekt auf Kosten der Gemeinschaft als wir verpulvern das Geld in Sozialleistungen: Das scheint der ÖVP-FPÖ – Grundsatz zu sein.

… und sollte es wider Erwarten gelingen, das aktuelle geplante Projekt zu verhindern – ein bisschen ein Finanzvoluen kann ja durch die Planung schon eingestreift werden und – das nächste sinnlose Projekt ist schon im Köcher …. (siehe etwa das unsinnige Olympiaprojekt)

Graz, 16.10.2019, W. Friedhuber

Ach ja: Werner Kogler hat versrpochen, wegen der dubiosen Finanzierung des Kraftwerks sicher etwas zu unternehmen – er ward nicht mehr gesehen. Einzig Peter Pilz hat versucht Nagl und seine Agitateure zu kalgen. Aber gegen diese Machtphalanx der bürgerlichen Profiteure in der Steiermark gibt es kein Ankommen.

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k