LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

Muss im Jahr 10 der Krise doch noch ein Krieg stattfinden?

Bloged in Allgemein by friedi Samstag März 31, 2018

Heuer haben wir ziemlich genau 10 Jahre nach Beginn der Bankenkrise. Zuletzt sah es so aus, als würde diese Krise diesmal, anders als zuvor, nicht mit einem Krieg abgeschlossen. Aber die Zeichen ändern sich.

Die Türkei marschiert in Syrien ein, USA bereitet eine Teilung Syriens vor, Israel schießt wieder auf Kinder und Frauen – und vor allem: Großbritannien inszeniert wieder einen Giftgas-Kriegsgrund – diesmal gegen Russland.

Die NATO-Vasallen müssen natürlich mitziehen und die ehemaligen Ostblockstaaten und ehemaligen Provinzen der UDSSR haben ohnedies mit Russland noch ein Hühnchen zu rupfen.

Am Balkan drohen auch wieder Territorialstreitigkeiten zu eskalieren und die USA brauch ohnedies einen Grund, ihre Dominanz zu zeigen, weil: Das einzige was die USA hat, sind Waffen – aber davon reichlich (ansonsten hat die USA nur ein riesiges Außenhandelsdefizit – kurz gesagt: ist eigentlich pleite).

Also: kommt doch wieder der klassische Krisenabschluss? Krieg gegen wen auch immer, um in der sich verändernden Welt die alten Kapital-Claims aufrecht zu erhalten, solange es nur geht?

Aber Achtung: Diesmal mischt China mit! Nicht nur, dass die chinesische Regierung kein Vasall von irgendwem ist – China hat auch so viele Menschen, dass sie in einem Krieg den Gegner nur anspucken bräuchten um ihn zu ersäufen.

Noch habe ich die Hoffnung, dass doch noch so viele Menschen die Lehre aus dem zweiten Weltkrieg nicht vergessen haben und diesmal bei einem Krieg – gegen wen auch immer – nicht mitspielen.

Allein die Vorkommnisse in Afghanistan, Syrien, Palästina, Ukraine usw. rauben mir die Hoffnung ziemlich …

Auch wenn die EU als US-Vasall im NATO-Konzept bei den Weltmachtspielchen gerne mitspielt, zur Zeit schaut es so aus, als ob die österreichische Regierung in diesem Punkt noch vernünftig ist. Ich hoffe, sie bleibt es.

Auch wenn es kracht – zumindest sollte Österreich diesmal nicht auf der Täterseite sein.

31.3.2018, W.Friedhuber

Kommentare	»
  1. wie wahr, wie wahr ! möge der autor weiter derart scharsinnige reflexionen tätigen !

    Trackback by kurt strohmaier 2. April 2018 10:49

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k