LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Selbstbestimmtes Österreich] EU, Globalismus, Zweiklassen, Pflegekosten

Bloged in Allgemein by friedi Montag März 5, 2018
  1. Warum die EU nicht demokratisiert werden kann
  2. Video: Lubos Blaha in Wien – die Linke und der Globalismus (englisch)
  3. Zweiklassenbildung
  4. Dramatischer Absturz der Pflegeausgaben seit EU-Fiskalpakt
  5. Historiker – Geschichte – Hegemoniale Ideologie

1) Warum die EU nicht demokratisiert werden kann

von Bill Mitchell und Thomas Fazi

Mit dem Wachsen der inneren Krise der EU und dem wachsenden Widerstand vieler Bürger gegen dieses neoliberale Projekt, beeilen sich die europäischen Politiker, den nationalen Regierungen jegliche Macht zu entziehen, um weitere demokratische Interventionen zu unterbinden. Die
linke Mitte glaubt immer noch, dass die EU eine Institution für das gute Europa wäre.

http://www.selbstbestimmtes-österreich.at/67-warum-die-eu-nicht-demokratisiert-werden-kann

2) Video: Lubos Blaha in Wien – die Linke und der Globalismus (englisch)

http://www.selbstbestimmtes-österreich.at/video/74-lubos-blaha-die-linke-und-der-globalismus

3) Zweiklassenbildung

von Iris Friedrich

Dieses Programm stellt für mich nicht nur einen krassen Rückschritt dar, der an schon längst überwunden geglaubte Erziehungsanstalten erinnert, sondern verspricht eindeutig den schon von den Eliten etablierten Wunsch nach einer Zweiklassengesellschaft zu erfüllen.

http://www.selbstbestimmtes-österreich.at/70-zweiklassenbildung

4) Dramatischer Absturz der Pflegeausgaben seit EU-Fiskalpakt

von Solidarwerkstatt

Wir solidarisieren uns mit den Beschäftigten im Sozialbereich, die mit
Warnstreiks für faire Lohnerhöhungen und die Verkürzung ihrer Arbeitszeit kämpfen. Wichtig ist es aus unserer Sicht, die Forderungen nicht nur gegen die Arbeitgeber, sondern auch gegen die politisch Verantwortlichen zu richten, da die Sozial-Unternehmen zum Großteil von öffentlichen Geldern abhängig sind.

http://www.selbstbestimmtes-österreich.at/66-dramatischer-absturz-der-pflegeausgaben-seit-eu-fiskalpakt

5) Historiker – Geschichte – Hegemoniale Ideologie

von Albert Reiterer

Zöllner, der Professor für österreichische Geschichte und als solcher gerade von den Konservativen hoch geschätzt, war also in seinen Denk-Grundlagen ein ganz gewöhnlicher Deutschnationaler, welcher die an den Universitäten herrschende „deutsche“ Ideologie an die künftigen Lehrer weitergab und so die heimliche „deutsche“ Hegemonie verewigen half.

http://www.selbstbestimmtes-österreich.at/68-historiker-geschichte-hegemoniale-ideologie

_______________________________________________
www.selbstbestimmtes-österreich.at
demokratisch-sozial-souverän-neutral

personenkomitee@selbstbestimmtes-oesterreich.at

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k