LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Genossenschaft für Gemeinwohl] Lebensmittel retten in Kärnten – statt Steuern auf Inseln, Genossenschaft 2.0 und …

Bloged in Allgemein,Systemalternativen by friedi Donnerstag November 16, 2017

Liebe Freundin, lieber Freund der Genossenschaft für Gemeinwohl,
erst kürzlich haben die Paradise Papers erneut aufgezeigt, warum es einen Wandel im Wirtschafts- und Finanzwesen braucht.

Zeit für einen Kommentar von Aufsichtsrat und Mitinitiator Christian Felber. Der Frage, warum wir diesen Wandel in Form einer Genossenschaft vorantreiben, widmet sich Christina Buczko, Leiterin der Akademie für Gemeinwohl, in ihrem Blog-Beitrag „Genossenschaft 2.0 – innovative Unternehmensform für gemeinwohlorientiertes Wirtschaften“. Weiters dürfen wir von zwei großartigen Erfolgen und einem neuen Gemeinwohl-Projekt aus dem Crowdfunding berichten! Den Abschluss machen eine Lese-Empfehlung mit Gratis-Abo für Wandlungswillige und unsere Terminankündigungen.Wir wünschen gute Lektüre!

Christian Felber // PortraitLessons learnt from the Paradise Papers
Nach den Steuer-CDs, Luxemburg-Leaks und Panama Papers nun also die Paradise Papers. Welche grundlegende Lehre könnte man aus diesen wiederkehrenden Steuervermeidung-Skandalen ziehen?
Ein Kommentar von Christian Felber

Was ist Genossenschaft 2.0?Genossenschaft 2.0 – Unternehmensform für gemeinwohlorientiertes Wirtschaften
In ihrem Kommentar beleuchtet Christina Buczko Perspektiven und gestalterische Möglichkeiten von Genossenschaften. Zu diesem Thema veranstaltet die Akademie für Gemeinwohl kommenden Montag in Wien einen Workshop. Mit dabei gleich drei Genossenschafts-Experten: Markus Stegfellner, Christian Pomper und Karl Staudinger.
Zum Blog-Beitrag
Details zum Workshop am 20.11.Christian Pomper im Interview mit Teresa ArrietaPassend zum Thema empfehlen wir auch das Interview mit Christian Pomper anlässlich seiner Wahl zum Aufsichtsrat der Genossenschaft für Gemeinwohl: „Genossenschaften als Gegengewicht zur Entsolidarisierung unserer Gesellschaft„.



Best of Elke Oberhauser // Portraitthe Rest –
ein kulinarisches Projekt rettet Lebensmittel

Das eben im Crowdfunding für Gemeinwohl gestartete Projekt zeigt, dass man aus abgelaufenen Lebensmitteln Köstliches zaubern kann. Elke & Bernhard Oberhauser verarbeiten diese bei Caterings und machen „Gläser mit Geschichte“ the „Best of the Rest“ eben. Nachdem sie die Gemeinwohl-Prüfung erfolgreich bestanden haben, brauchen sie nun für den Ausbau ihres Vertriebs noch weiteres Kapital.
Jetzt unterstützen – für genussvolle Gläser
Sehenswert auch ihr Kraut-Funding-Video :-)


SOLAWI Ackerschön beim Aufbau des Folientunnels

SOLAWI Ackerschön und Ölmühle Marienthal und gehen es an!

Wir freuen uns von ganzem Herzen über die erfolgreiche Finanzierung, danken allen Unterstützer*innen und wünschen den beiden Gemeinwohl-Projekten alles Gute bei der Umsetzung! Dass es das Service- und Reperaturzentrum R.U.S.Z nicht geschafft hat, tut uns sehr leid. Was uns dennoch freut: viele R.U.S.Z Unterstützer*innen haben sich bereit erklärt, ihre Spende „Best of the Rest“ zur Verfügung zu stellen!
Projekte einreichen und unterstützen auf www.gemeinwohlprojekte.at

Enorm Magazin – Gratis-Abo für Fans und Genossenschafter*innen

Wir freuen uns über die Kooperation mit Enorm, dem Magazin für gesellschaftlichen Wandel! Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen will, dem empfehlen wir die digitale Leseprobe auf www.enorm-magazin.de. Das Digital-Abo gibt es für dich als Genossenschafter*in gratis, das Print-Abo um 50% reduziert.

Deinen 100% Rabattcode „GFGEM17“ für das Digital-Abo einlösen
Deinen 25% Rabattcode „GFGEM25NL“ für das Print-Abo einlösen



Kommende Info- und Akademie-Veranstaltungen

Manche Frage stellt sich einfacher persönlich. Daher legen wir dir nicht nur unser Telefon-Service, sondern auch unsere Info-Veranstaltungen ans Herz.

All jene, die sich für Hintergrundwissen und konkretes Handwerkszeug im Bereich Wirtschaft, Finanz- und Geldsystem interessieren, laden wir herzlich zu den Veranstaltungen der Akademie für Gemeinwohl ein..

Info-Abende

16.11. Wien, Info-Abend SPEZIAL: Crowdfunding
17.11. Wintersdorf, Am Roadlhof // Wir Mühlviertler
18.11. Leoben, Raum im Puls der Zeit // Regional-Auftakt
20.11. Wien, VHS Favoriten
20.11. Hinterbrühl, Gasthaus zur Weintraube
21.11. Imst, Cafie
21.11. Lienz, Cafe Restaurant Adlerstüberl
21.11. Wien, Café Jelinek
22.11. Wien, Weltcafé im 9ten
22.11. Wien, Grüne Hernals
23.11. Klagenfurt, Praxis ‚Welten Verbinden‘
23.11. Krems, Kino im Kesselhaus
25./26.11. Wien, Vegan Planet // Fachmesse im MAK
27.11. Villach, ’s Fachl
27.11. Wien, Club International
28.11. Altmünster, Yogahaus Traunsee
29.11. Krems, Café Elisabeth
01.12. Eisenstadt, Praxisgemeinschaft „Erlebensraum“
02.12. St. Pölten, Eröffnung des Regionalbüros!
03.12. Wien, Topkino
04.12. Wien, Uni Wien, Altes AKH // Veranstaltung auf englisch
05.12. Wien, Kulturverein „Das Dorf“
06.12. Wien, Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum // Buchpräsentation „Ethischer Welthandel“
06.12. Gmunden, Café Adagio // öffentliches Regionalgruppentreffen
07.12. Dornbirn, LifeCycle Tower
07.12. Salzburg, Regionalbüro Salzburg
10.12. Rankweil, Vinomnasaal // Vorarlberger Tag der Menschenrechte
12.12. Lienz, Cafe Restaurant Adlerstüberl
Für diejenigen, die einfach zum Zeichnen vorbeikommen wollen: Die Öffnungszeiten unserer Regional-Büros findest du unter www.mitgruenden.at/regionalgruppen – wir freuen uns auf neue Genossenschafter*innen!
Veranstaltungen der Akademie
16.11. Linz, Kann man dem Geld durch die Bank einen Sinn geben?
16.11. Götzis, Wege zu einem gerechten und nachhaltigen Finanzsystem
20.11. Klagenfurt, Neue Spielregeln für das Geldsystem
20.11. Wien, Genossenschaft 2.0 – Prototyp einer gemeinwirtschaftlichen Wirtschaft
21.11. Wien, Droht dem Bargeld das Aus?
24.11. Dornbirn, Wege zu einem gerechten und nachhaltigen Finanzsystem
28.11. Wien, Bedingungsloses Grundeinkommen: Das Ende der Leistungsgesellschaft?
29.11. Wien, Workshop: Wertschätzende Kommunikation am Arbeitsplatz II
05.12. Wien, Politische Bildung frei HausNach Möglichkeit filmen wir die Akademie-Veranstaltungen und stellen diese unter www.mitgruenden.at/akademie online. Weiters sind kostenpflichtige Veranstaltungen für Genossenschafters-Mitglieder günstiger. Für detailliertere Infos zur Akademie kannst du dich auch zum Akademie-Newsletter anmelden.


Wir danken für deine Aufmerksamkeit, dein Vertrauen und deinen Einsatz für den Wandel im Finanz- und Wirtschaftswesen. Solltest du auf Neuigkeiten von der Finanzmarktaufsicht hinsichtlich unseres Lizenzantrags warten: Wir haben leider noch nichts von der FMA gehört. Aber wahrscheinlich gibt es schon im nächsten Newsletter aktuelle Infos zum Gemeinwohl-Konto!

Mit herzlichen Grüßen im Namen des gesamten Teams,

Fritz Fessler & Peter Zimmerl
Vorstand der Genossenschaft

Fritz Fessler & Peter Zimmerl


Impressum
BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
E-Mail: info@mitgruenden.at
Web: www.mitgruenden.at
Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k