LINKEstmk 

  LinkeStmk | YouTube | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC | SeBÖ

[Euroexit] Genug des kleineren Übels

Bloged in Allgemein,Systemalternativen by friedi Samstag September 16, 2017
  1. Symposium für den Bruch mit dem neoliberalen Regime am 30.9.
  2. Des kleineren Übels überdrüssig

1) Symposium für den Bruch mit dem neoliberalen Regime am 30.9.

15-16h: Die Ausgangslage
Krise der Großen Koalition als Hegemonieverlust, die möglichen Auswege
der Eliten und die Schwierigkeiten einer sozialen Alternative

Werner Murgg und Gerald Oberansmayr
Moderation: Irina Vana

16-17h: Die Hürde
Der regime-stabilisierende Mechanismus des kleineren Übels, die
Bedrohung durch Schwarz-blau und den Rechtspopulismus sowie die These
von der zivilisatorische Kraft der EU

Fiona Kaiser und Gernot Bodner
Moderation: Stephan Bartunek

17,15-18,30h: Die Aufgabe
Die soziale Schere schließen und der Rahmen des Euro-Regimes: von einer
sozialdemokratischen Chimäre zu den zwingenden Bedingungen einer
keynesianischen Wirtschaftspolitik

Albert Reiterer und David Stockinger
Moderation: Imad Garbaya

19-21h: Das Ziel
Elemente zu einer Opposition des Bruchs mit dem neoliberalen Regime

Wilhelm Langthaler und Boris Lechthaler
Moderation: Mike Wögerer

Aktualisierte TeilnehmerInnenliste sowie Veranstaltungsdetails:
www.euroexit.org/index.php/events/event/symposium-demokratisch-sozial-souveraen-neutral/

***

2) Des kleineren Übels überdrüssig
Was wir mit dem Symposium erreichen wollen

Wir schlagen einen Pol für eine echte Opposition vor, auf der Basis von
vier mehrheitsfähigen Begriffen: demokratisch – sozial – souverän –
neutral. Diese nehmen indes auch die Herrschenden für sich in Anspruch.
Die Verfassung verbrieft sie sogar und im Common Sense sind sie tief
verankert. Doch die neoliberale Konterreform unterspült den
sozio-politischen Kompromiss der Nachkriegszeit und verkehrt das Regime
in eine Oligarchie: autoritär – ungleich – immer auf Seiten der
imperialistischen Macht- und Konzerneliten. Die Euro-Krise und die
Unterwerfung Griechenlands haben gezeigt, dass eine Kehrtwende nur mit
einem Bruch möglich ist. Man muss sich auf einen heftigen Konflikt mit
den Eliten einstellen. Daher kann eine echte Opposition nur eine des
Bruchs sein, der sich auf die Mehrheit der Unter- und Mittelschichten
stützt.

www.euroexit.org/index.php/2017/09/14/des-kleineren-uebels-ueberdruessig/

***

3) Verbreitung auch über Facebook

https://www.facebook.com/events/906411396177958

In Ermangelung eines Zugangs zum herrschenden Medienapparat, bitten wir
um die Verbreitung auch über Facebook.
_______________________________________________
Euroexit Mailingliste
JPBerlin – Politischer Provider
Euroexit@euroexit.org

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k