LINKEstmk 

  YouTube | Labournet | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Genossenschaft für Gemeinwohl] Newsletter

Bloged in Geld,Systemalternativen von friedi Freitag April 26, 2019

[…] ein Geld- und Finanzwesen, das dem Gemeinwohl dient – das ist das Ziel, auf das wir seit Jahren gemeinsam und mit voller Kraft hinarbeiten. Dass es nicht reichen wird, „grüne“ Finanzprodukte zu entwickeln und anzubieten, war dabei von Anfang an klar.


Die Genossenschaft beheimatet deshalb auch die Akademie für Gemeinwohl sowie die Politik für Gemeinwohl, über deren jüngste Aktivitäten du in diesem Newsletter mehr erfährst. Weiters hast du die Möglichkeit, ein neues Crowdfunding-Projekt mitzufinanzieren.


Akademie für Gemeinwohl

Akademieprogramm neu – Wissen ist Macht!
Sechs spannende Veranstaltungen warten darauf, von dir besucht oder weiterempfohlen zu werden! Schon in den nächsten Tagen geht es los:

Freitag, 26.4.2019, 15:00-19:00 Uhr
Praxisworkshop Soziokratie:
Grundlagen, Teil II

Genossenschaftsbüro, Rechte Wienzeile 81, 1050 Wien

Der Aufbauworkshop für alle, die bereits etwas Erfahrung mit der Soziokratie sammeln konnten, und nun aufbauend Neues lernen und üben wollen. Helmut Friedl führt durch die Schwerpunkte konstruktives Feedback, das soziokratische Mitarbeiter*innengespräch und soziokratische Führung und Leitung.

Alle weiteren Veranstaltungen findest du auf www.gemeinwohlakademie.at/termine


Zertifikatslehrgang zur Gemeinwohl-Geldmanager*in

November 2019 – Mai 2020
Geld für Gemeinwohl: Die Finanzwelt verstehen und gestalten
Ausbildung zur Gemeinwohl-Geldmanager*in

Unser Ziel ist eine nachhaltige Wirtschaft. Die Rolle des Geldes und des Finanzwesens auf dem Weg dorthin ist jedoch vielfach noch unklar. Du möchtest die Wirkung von Geld auf gesellschaftlicher und auf persönlicher Ebene besser verstehen lernen? Aspekte der Verteilung und der sozialen Verantwortung erforschen? Dich eingehend neuen Entwicklungen im Bereich Geld widmen bis hin zu der Frage, wie Geld in Zukunft der Nachhaltigkeit und dem Gemeinwohl dienen kann?

Der Kurzlehrgang „Vom Wesen und Wert des Geldes“ sowie der Zertifikatslehrgang zur Gemeinwohl-Geldmanager*in, den die Akademie für Gemeinwohl in Kooperation mit der Steinbeis Hochschule Berlin anbietet, behandeln ebendiese Fragestellungen. Für nähere Informationen abonniere bitte den Akademie-Newsletter!


Politik für Gemeinwohl

Neues Positionspapier: „Too Big to Fail“

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Financial Stability Institutes (FSI) wurde im März 2019 in Basel eine globale Rück- und Vorschau auf die Herausforderungen des globalen Finanzsystems gehalten. Die Genossenschaft für Gemeinwohl sieht andere weiterführende Ansätze zur Stabilisierung des Bankensektors als das FSI und veröffentlichte Ende März via Pressemitteilung ein Policy Paper: „Too big to fail“ – ein systemisches Risiko für unsere Gesellschaft.

Mit dem Ziel, sinnvolle Alternativen aufzuzeigen und die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Geld- und Finanzwirtschaft am Gemeinwohl auszurichten, hat unser Arbeitsteam Politik die Thematik der Systemrelevanz aufgearbeitet. Das Paper geht der Frage nach, wie das Phänomen „too big to fail“ entstanden ist, worin des besteht und wie es überwunden werden kann.


SozialMarie 2019: Wir haben den Publikumspreis gewonnen!

Die Freude ist groß über den ersten Platz beim Publikumsvoting der SozialMarie. Diese ist der älteste Preis für soziale Innovation in Europa. Wir danken allen, die für uns abgestimmt und den Aufruf weiterverbreitet haben.
Unser Preis: die Produktion eines 3minütigen Imagevideos. Das Ergebnis wird in Kürze auf unserer Website zu sehen sein.

Nun sind wir auch für für den Jurypreis nominiert. Dieser wird am 1. Mai im ORF Radiokulturhaus unter 33 nominierten Projekten aus Österreich, Ungarn, Tschechien, Kroatien, Slowenien und der Slowakei vergeben. 15 Projekte werden ausgezeichnet, die ersten drei Preise werden jeweils mit 15.000 Euro, 10.000 Euro und 5.000 Euro dotiert, die weiteren zwölf Preise jeweils mit 2.000 Euro. Daumendrücken zahlt sich also jedenfalls aus :)


Crowdfunding für Gemeinwohl

Klimawandel im Paradiesgartl

Nachdem das „Paradiesgartl“ im Frühjahr 2018 über das Crowdfunding für Gemeinwohl einen Teil seiner neuen Lager- und Gerätehütte finanziert hat, folgt nun ein weiteres Projekt: Es geht dabei um die Herstellung einer Regenwasserzisterne, um das Dachwasser für die Bewässerung der jungen Marillenbäume zu verwenden. Die letzten, extrem trockenen, Jahre machen diese Maßnahme notwendig. Die Regenwasserzisterne lässt sich mit der Fundingschwelle umsetzen. Sollte mehr Geld zusammenkommen, fließt es in die Außenanlage der Hütte (z.B. Rasengittersteine).

Wir sind laufend auf der Suche nach sinnstiftenden Projekten mit Finanzierungsbedarf für unser Crowdfunding! Gefragt sind Darlehens- und Gegenleistungsprojekte, die sich unserer Gemeinwohlprüfung stellen. Konkrete Projekte bitte einreichen auf www.gemeinwohlprojekte.at


Im Namen des gesamten Teams verbleibe ich mit herzlichen Grüßen,

Fritz Fessler
Vorstand der Genossenschaft
Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k