LINKEstmk 

  YouTube | Labournet | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Wien][Frauen in Schwarz] Mahnwache – Samstag, 30.9.2017, Gaza – Wie lange noch? – 3 Jahre nach „Operation Protective Edge“

Bloged in Allgemein von friedi Freitag September 29, 2017

Mahnwache von Frauen in Schwarz (Wien)
Samstag, 30. September 2017, von 14.00 – 16.00 Uhr
Graben / Ecke Kohlmarkt 1010 Wien

Gaza –  Wie lange noch?  
3 Jahre nach „Operation Protective Edge“
(8. Juli – 26. August 2014)
 
Israels schleichender Genozid am palästinensischen Volk im Gazastreifen

In Gaza fehlt ein Drittel aller notwendigen Medikamente.
In Gaza fehlen mehr als 270 Artikel von notwendiger medizinischer Ausrüstung für Behandlungen.
Zehntausende Patienten sind davon betroffen, besonders Leidtragende sind Krebspatienten, Dialysepatienten, Patienten mit Cystis fibrosis, Frühgeborene, Säuglinge mit Entwicklungsproblemen.
Die neuesten drastischen Stromkürzungen machen Operationen unmöglich. Es gibt bereits Todesfälle.
(Quelle: PHRI – Ärzte für Menschenrechte in Israel)
Dies sind nur einige Beispiele der momentanen Situation im von Israel abgeriegelten Gazastreifen, wo nach 3 Jahren noch immer tausende Menschen notdürftig in Ruinen leben, weil durch Israels Blockade von Baumaterial kaum ein Wiederaufbau möglich ist.

Israel kürzte die Stromlieferungen auf 2 bis 4 Stunden pro Tag.

_______________

Lesen Sie den Appell, den die „Europäischen Juden für einen gerechten Frieden“ („European Jews for a Just Peace“, EJJP) an die Europäische Union gerichtet haben:

Brief/Aufruf von den „Europäischen Juden für einen gerechten Frieden“ („European Jews for a Just Peace“ – EJJP) an die Europäische Union:

Nach 10 Jahren Blockade und mehrerer verheerender kriegerischer Angriffe, entschied Israel die ohnehin schon drastisch reduzierte Stromlieferung nach Gaza nochmals zu kürzen. Dies bedeutet, das Leid der Bevölkerung des Gazastreifens wird nochmals gesteigert, die Überlebenschancen vieler erneut beeinträchtigt.

Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes berichtete bereits, das Fehlen von Strom betrifft “essentielle Dienstleistungen wie Gesundheitswesen, Abwasser- und Nutzwasserversorgung”. In der Praxis macht dies Dialysebehandlung, Operationen, Intensivmedizin, sichere Bluttransfusionen etc. unmöglich, wie auch die Versorgung von Frühgeborenen. Der fehlende Zugang zu sauberem Wasser wird unzweifelhaft Gesundheitsrisiken der Bevölkerung zur Folge haben. Darüber hinaus wird sich die fehlende Energieversorgung auf die gesamte humanitäre Situation auswirken; es betrifft die Zukunft und die vorausgesagte Unbewohnbarkeit des Gazastreifens. Es könnte das Ende der ohnehin schon fragilen Wirtschaft herbeiführen, und zu unreparablen Umweltschäden führen. Ungeklärtes Abwasser dringt in Grundwasser und Erde ein, bzw. verschmutzt das Meer.

All das passiert im wiederholten Schweigen und in Gleichgültigkeit von Seiten der internationalen Politik und der Medien.

Es mag argumentiert werden, dass Mahmoud Abbas, Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Israel, den Hauptstromlieferanten einlud, die Stromlieferungen in den Gazastreifen zu kürzen. Er wollte die Hamas unter Druck setzen, indem er die Stromrechnung Gazas an Israel nicht mehr mitfinanziert. Nichtsdestotrotz ist Israel verpflichtet, den Menschen in Gaza ein Leben in Würde zu sichern. Israels ausschließliche Kontrolle des Gazastreifens von Land, Meer und dem Luftraum aus, macht es verantwortlich für die Lebensbedingungen der Einwohner Gazas, es ist gebunden an Internationales Recht.

Außerdem kann diese Situation leicht in einem Ausbruch von neuen Unruhen eskalieren, was zu einem noch größeren Massaker führen kann, als die vergangenen. Gazas Einwohner haben keine Möglichkeit in Schutzräumen Sicherheit zu finden oder durch Flucht das Land zu verlassen.

Dies alles findet in einer Gegend und einem dramatischen Kontext, mit Einfluss auf die gesamte Region statt: Die West Bank wird seit mehr als 50 Jahren kolonisiert und befindet sich unter israelischer Militärbesatzung (trotz unzähliger UN Resolutionen!), und seine Einwohner leben unter einem Apartheid Regime.

Deshalb rufen wir die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten auf, die israelische Regierung zu folgenden dringenden Schritten aufzufordern:

  • sofortige ausreichende Stromlieferungen nach Gaza, die notwendig sind, um Kranke am Leben zu erhalten
  • ein Ende der Belagerung und Blockade des Gazastreifens
  • ein Ende der Militärbesatzung der West Bank und der Kolonisierung durch Israel

Die Zeit ist reif, eine Situation zu beenden, die schon zu lange andauert; die unzumutbare Lebenskonditionen für ein ganzes Volk mit sich bringt.

Die Zeit ist reif, in diesem gezeichneten Land die Prinzipien von Gerechtigkeit und die Regeln von Internationalem Recht wiederherzustellen

Deutsche Übersetzung: Frauen in Schwarz (Wien)

________________________

 

Was können Sie zur Beendigung der israelischen Besatzung palästinensischen Landes beitragen?

  • Leiten Sie unsere Infos weiter!
  • Nehmen Sie an unseren monatlichen Mahnwachen teil!
  • Schreiben Sie uns: fraueninschwarzwien@gmail.com
  • Unterstützen Sie die Boycott, Divest, Sanction (BDS) Kampagne: facebook.com/bds.austria
  • Protestieren Sie den Vertrieb von Produkten aus Siedlungen im Westjordanland, z.B. SodaStream, Medjoul Dates, Ahava Cosmetics

Empfehlenswerte Webseiten

www.gisha.org – Legal Centre for Freedom of Movement

www.pacbi.org – Palestinian Campaign for the Academic & Cultural Boycott of Israel

www.imemc.org – International Middle East Media Centre

http://palsolidarity.org/ – International Solidarity Movement

www.ochaopt.org – Office for the Co-ordination of Humanitarian Affairs in the Occupied Palestinian Territories

www.jewishvoiceforpeace.org – Jewish Voice for Peace

www.palestinemission.at – Die Vertretung des Staates Palästina in Österreich

www.btselem.org – The Israeli Information Center for Human Rights in the Occupied Territories

www.kibush.co.il – Israeli Website mit Nachrichten und Kommentaren über die Besatzung

www.mondoweiss.net – Independent website about developments in Israel/Palestine & related US foreign policy

https://electronicintifada.net/ – Independent online news publication focusing on Palestine

www.dci-pal.org – Defence for Children International-Palestine Section

Frauen in Schwarz (Wien) auch auf Facebook: https://www.facebook.com/fraueninschwarzwien/

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k