LINKEstmk 

  YouTube | Labournet | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

[Graz/Wien/überall …] Salbungsvolle Reden – und Zerstörung der Lebenswelt ..

Bloged in Allgemein,Systemalternativen von friedi Donnerstag Juli 4, 2019

Überall zu beobachten: Salbungsvolle Reden für Umweltschutz – in der Praxis dann Umweltzerstörung auf Teufel komm heraus …

Ob Graz, Wien, Linz oder dörfliche Gemeinde: Überall geht es der lebensfördernden Umwelt an den Kragen. Die Bauwirtschaft und die Realitätenspekulation will es so in stiller Eintracht mit Konzernen …

Bsp. Wien: https://www.labarama.com/(S(amxqyoage3farxeqsgfneybu))/gruppe.aspx?grpid=59&pid=354671

Bsp. Graz: http://www.unverwechselbaresgraz.at/

Bsp. Linz: https://www.linzaktiv.at/forum/viewtopic.php?t=5954&start=105

Alle Proteste der Bewohner nutzen nichts. Gemacht wird, was „notwendig“ ist – etwa eine Mülldeponie mitten im Erholungsgebiet in Thal bei Graz: http://www.hangzumgruenen.at/deponie-thal/

Jahrelanger Protest, Hangabrutschungen – alles wird von den Regenten in Stadt und Land ignoriert. Im Falle von Thal bei Graz setzt der Grazer Bürgermeister und seine Baulobby noch eines d’rauf: Nun soll eine sinnlose Seilbahn von Graz nach Thal gebaut werden: https://www.graz.at/cms/beitrag/10322110/8106610/Plaene_fuer_die_Plabutschgondel_vorgestellt.html – wiederum trotz heftiger Proteste.

Gleichzeitig wird der Öffentlichkeit durch Ausgliederung immer mehr Eigentum und so in seinen Nutzungsmöglichkeiten entzogen (siehe etwa: http://www.konvent.gv.at/K/DE/AVORL-K/AVORL-K_00154/fnameorig_013803.html). In Graz wurden etwa Demonstranten gegen das Murkraftwerk wegen Besitzstörung geklagt, weil sie sich im Baustellenbereich der Murau – eine öffentliche Liegenschaft, die der Energie Steiermark AG, ein öffentlich-privates Firmenkonglomerat als Baustelle überlassen wurde – befanden. Es erfolgte Schlussendlich zwar ein Freispruch (siehe: https://diepresse.com/home/panorama/5214022/Murkraftwerk_Zivilprozess-wegen-Besitzstoerung) – aber das Schema ist klar: Entzug des Öffentlichkeitsrechts durch ausgegliederte Betriebe.

(In Graz fällt zur Zeit die Vermengung der Verwaltung mit der Spekulation besonders auf. Siehe auch: http://www.graz-ungeschminkt.net/)

… diese Beispiele sollen zeigen, dass das Hemd näher ist als der Rock. Es ist natürlich einfacher gegen die Regenwaldabholzung zu protestieren – als direkt etwas gegen die Skandale vor der Haustüre etwas zu unternehmen ….

Graz, 4.7.2019. W.Friedhuber

PS.:

In Österreich setzt die SPÖ nun auf Elektroautos; die Kurz-ÖVP auf Wasserstoffautos …

– das Problem sind aber die Autos!

Ein Fahrgast sieht rot

Umweltzerstörer unterwegst

… und die Lösung seit ca. 150 Jahren bekannt: Der öffentliche Verkehr – die Schiene! (Zumindest Josef Otto Slezak publizierte schon 1988: Umweltzerstörer unterwegs ).

Trotz dieses Wissens werden Eisenbahnen so rasch wie möglich in Radfahrwege umgebaut und weiter wahnsinns Straßenprojekte gefördert.

Die Spekulationswirtschaft („Anleger“) scheint ohnedie sakrosankt zu sein … Keine Tobinsteuer, keine echten Vermögenssteuern, keine Erbschaftssteuern – dafür eine 0-Zinspolitik für Spekulanten (entschuldigung: Für Investoren) bei gleichzeitiger Inflation für die anderen Menschen(?) ….

Ist die Politik verrückt – oder nur korrupt? Und sind die Menschen, die das zulassen Idioten? …

Keine Kommentare	»

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k