LINKEstmk 

 home | YouTube | Labournet | Linke Woche
Too Cool for Internet Explorer

[Graz][IL] Konferenz „150 Jahre ‚Das Kapital'“ in Graz, 5.-7. Mai

Bloged in Allgemein by friedi Donnerstag April 27, 2017
Von 5. bis 7. Mai 2017 findet in Graz, im Volkshaus Lagergasse eine dreitägige Konferenz mit Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen zum Hauptwerk von Karl Marx statt. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Detaillierte Informationen zum Programm findet ihr auf: 150jahrekapital.wordpress.com

Vor 150 Jahren veröffentlichte Karl Marx den ersten Band seines Werkes „Das Kapital“. Nur wenige Texte haben das kritische Denken derart nachhaltig geprägt und sind über all die Jahre ein wichtiger Bezugspunkt in den Kämpfen gegen den Kapitalismus geblieben. So gesehen ist „Das Kapital“ tatsächlich das – von Marx selbst so bezeichnete – „furchtbarste Missile, das den Bürgern noch an den Kopf geschleudert worden ist“.
In dieser dreitätigen Konferenz werden wir nicht fragen müssen, ob wir die „Kritik der Politischen Ökonomie“ in den Kämpfen der Gegenwart noch brauchen, sondern wieviel davon und welche Kritik denn notwendig ist, wie das „Kapital“ im Lichte feministischer und postkolonialer Theorien gelesen werden kann und wo die Leer- und Schwachstellen liegen, die es zu bearbeiten gilt. Mit Vorträgen und Workshops von Michael Heinrich, Renate Nahar, Käthe Knittler, Feo.ry Kollektiv, Daniela Holzer, Leo Kühberger, Lukas Egger und Kolya Abramsky.
———————————–
* Freier Eintritt
* Keine Anmeldung erforderlich
* Kinderbetreuung
* Für Verpflegung wird gesorgt
———————————–
Programm:
Freitag, 5.5.2017

18:00 Eröffnungsvortrag von Michael Heinrich: Karl Marx und „Das Kapital“

21:00 Umtrunk mit Musik zum 199. Geburtstag von Karl Marx

 

Samstag, 6.5.2017

10:00-13:00 Michael Heinrich: Kapitalismus und Krise

13:00-14:00 Mittagspause

14:00-16:00 Käthe Knittler: Feministische Kritik an der Marxschen Werttheorie

14:00-16:00 Leo Kühberger: „Das Kapital“ politischer lesen

16:00-16:30 Pause

16:30-18:30 Lukas Egger: Die Camera obscura der Warenform. Findet sich im Kapital eine Theorie des Ideologischen?

16:30-18:30 Renate Nahar und Martin Birkner: Jenseits des Kapital – Teil 1

18:30-19:30 Abendessen

19:30 Podiumsdiskussion: Zur Aktualität der Marxschen Theorie

 

Sonntag, 7.5.2017

10:00 Gemeinsames Frühstück

11:00-13:00 Renate Nahar und Martin Birkner: Jenseits des Kapital – Teil 2

11:00-13:00 Daniela Holzer: Ware, Wert und Widerstand. Reflexionen zu Weiterbildung im Kapitalismus

13:00-14:00 Mittagessen

14:00-16:00 feo.ry Kollektiv: Weiblich, Nützlich, Gut? Marxistisch-feministische Perspektiven auf den Gebrauchswert

14:00-16:00 Kolya Abramsky: Energy Struggles, Energy Democracy and Energy Socialism

16:00 Ende der Konferenz

Über eure Teilnahme freut sich
Interventionistische Linke Graz

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k