LINKEstmk 

  YouTube | Labournet | Stmk gemeinsam | Grazer BI | Volksbegehren | ATTAC

Einladung: Vortrag Em.Univ.-Prof. Dr. Claudia von Werlhof

Bloged in Allgemein von friedi Freitag März 9, 2012

Die Verkehrung.

Das Projekt des Patriarchats
und das Gender-Dilemma

Zeit: Donnerstag 15.03.2012 um 19:30
Ort: Institut für Philosophie, Heinrichstrasse 26 – 8010 Graz 5. Stock UR 09.51

Einladung 15 3 12

EinladungZum Inhalt:
Rauf im oder raus aus dem Patriarchat?
Immer mehr Frauen denken, sich durch einen Aufstieg im System befreien zu können, während dieses dabei ist, sich umgekehrt von seiner Abhängigkeit von Frauen zu befreien. Dieses Paradox ist das „Gender“-Dilemma.
Das Projekt des Patriarchats ist der Versuch, die Geburt, und damit die Geschlechterdifferenz, die Mutterschaft, die Natur, ja den Planeten, die „Mutter Erde“ selbst, sukzessive abzuschaffen und sie durch angeblich höhere, männergemachte Kunstprodukte zu ersetzen.
Diese „Schöpfung aus Zerstörung“ scheitert gerade. Es bleibt die laufende Zerstörung aller unserer Lebensbedingungen.
Rauf im oder raus aus dem Patriarchat? Diese Frage ist also bereits beantwortet. Dennoch ist die Frauenbewegung, sind die Frauen, dabei so scharf, ja antagonistisch gespalten wie noch nie.
Grundlage des Vortrages ist das gleichnamige Buch, das 2011 im Wiener Promedia-Verlag erschien. Es behandelt These und Methode sowie Resultate und Konsequenzen der in 2 Jahrzehnten in Innsbruck entstandenen „Kritischen Patriarchatstheorie“. Diese versteht sich als ein sich immer mehr entfaltendes neues interdisziplinäres Paradigma.
Es stammt aus dem Radikalfeminismus, dem „Bielefelder Ansatz“, dem Ökofeminismus, der Matriarchatsforschung, der erweiterten Kapitalismus- und Patriarchatsanalyse, der Technikkritik, der Globalisierungskritik und der Erforschung von (bisher meist indigenen) Alternativen zum „kapitalistischen Patriarchat“.

Kommentare	»
Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k