LINKEstmk 

  home | YouTube | Labournet | Steiermark gemeinsam | Aufbruch | ATTAC
Too Cool for Internet Explorer

[AIK] Ausdruck israelischer Koloniallogik: Österreichische Justiz urteilt über Gaza-Demo von 2014

Bloged in Allgemein by friedi Montag Juli 16, 2018

Ausdruck israelischer Koloniallogik: Fahnenverbrennung nach Provokation sei Verhetzung

Österreichische Justiz urteilt über Gaza-Demo von 2014, Fahnenverbrennung nach Provokation sei Verhetzung

(Quelle: Neue Rheinische Zeitung)
Von Helga Suleiman (Steirische Friedensplattform)

Interessant, welchen Gesetzesinterpretationen das Justizwesen in
gewissen Teilen Österreichs – hier in Graz/Steiermark, dem Süden des
Landes – folgt. Da gab es im Juli 2014 eine Demonstration gegen die
israelische Militäroperation „Protective Edge“, welche damals gerade
einen tragischen Höhepunkt mit der Bombardierung des Gaza-Streifens und
Beginn einer Bodenoffensive erreichte. 2017 hat die Staatsanwaltschaft
Graz nach intensiver dreijähriger Recherche Anklage gegen einen jungen
Mann ägyptischer Herkunft erhoben, wegen dreier Tatbestände: Nötigung
(Wegnehmen der israelischen Fahne von den Provokateuren),
Sachbeschädigung (der israelischen Fahne), und Verhetzung (die
Verbrennung der Fahne sei gegen die Religionsgemeinschaft der JüdInnen
gerichtet). Im Juni 2018 folgte das Urteil.

Ganzer Text:
http://www.antiimperialista.org/de/content/ausdruck-israelischer-koloniallogik

Feminismus of colour

Mey Teyel, Pharmazeutin, spricht über weißen Feminismus, der die people
of colour nicht repräsentiert, Alice Schwarzer als Einpeitscherin der
Herrschenden und die Notwendigkeit des antikapitalistischen Kampfes.
http://www.antiimperialista.org/de/content/feminismus-colour

************************************
Antiimperialistische Koordination
aik@antiimperialista.org
www.antiimperialista.org/de
************************************

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k