LINKEstmk 

  home | YouTube | Labournet | Steiermark gemeinsam | Aufbruch | ATTAC
Too Cool for Internet Explorer

[Genossenschaft für Gemeinwohl] Geht türkis-blaue Wirtschaftspolitik, Geldschöpfung und Gemeinwohl zusammen?

Bloged in Allgemein,Geld,Systemalternativen by friedi Montag April 23, 2018

[B]ei uns in der Genossenschaft geht türkis-blaue Wirtschaftspolitik, Geldschöpfung und Gemeinwohl zusammen.

Workshops im April und Mai in Wien (3.5., 9.5.) und Graz (25.5.) und Linz (25.5.)

Warum? Weil wir diese kontroversiellen politischen Themen aufgreifen und daraus ein spannendes Akademieprogramm geschaffen haben. Die Auseinandersetzung mit dem was Ist und was wir gerne hätten, soll uns gegenseitig befruchten und neue Erkenntnisse bringen.

Unser Crowdfunding läuft sehr erfolgreich. Drei weitere Projekte wurden finanziert und damit konnte ein konkreter Beitrag zum Gemeinwohl geschaffen werden.

Wer Genossenschaftsmitglied werden möchte kann hier beitreten.

Wir wünschen gute Lektüre und freuen uns auf deinen Besuch bei der einen oder anderen Veranstaltung.

Akademie für Gemeinwohl

Workshop: Die Wirtschaftsideologie hinter Türkis-Blau
und deren Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft

Muss der Staat sparen oder soll er investieren, um die Wirtschaft anzukurbeln?
Soll man privat für die Pension vorsorgen, oder das Umlagesystem ausbauen?
Hinter diesen heiß umstrittenen ideologischen Fragen stehen divergierende Wirtschaftstheorien. Wir untersuchen unter der Anleitung von
Dr. Anatol Schmied-Kowarzik von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften konkrete Maßnahmen im aktuellen Regierungsprogramm und analysieren, welche Folgen sie für Wirtschaft und Menschen haben wird.
Workshop der Akademie für Gemeinwohl am 25.4. um 17:30 in Wien
Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen

Workshop: Woher kommt unser Geld?
Die Geldschöpfung der Banken in Theorie und Praxis

Viele Menschen wissen nicht wo das, was sie täglich so selbstverständlich zum Zahlen verwenden, herkommt, wem es gehört und was für Auswirkungen das auf unsere Gesellschaft hat. Grundsätzlich gibt es Geld per Gesetz. Wem zugestanden wird, Geld zu schöpfen, zieht daraus geschäftliche Vorteile. DI Fritz Fessler Vorstand der Genossenschaft für Gemeinwohl zeigt interaktiv und mit Videos für jede und jeden ohne Vorkenntnisse einfach, wie Geld gemacht, benutzt und wieder vernichtet wird.
Workshop der Akademie für Gemeinwohl am 3.5. um 17:30 in Wien
Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen

Vortrag & Buchvorstellung: Die Geldroboter.
Gewinner im Finanzkasino 4.0

Zentrale Akteure im Finanzkasino 4.0 sind ​die ​Geldroboter – global tätige Unternehmen, die als hochfrequente, algorithmische Computerhändler in Millisekunden Finanzprodukte kaufen und verkaufen. Doch schaffen die Geldroboter tatsächlich einen Mehrwert für unser Gemeinwohl? Und überhaupt: Wie steuert man ein komplexes, adaptives Finanzsystem im Sinne der Allgemeinheit?
Martin Ehrenhauser ehemaliger Abgeordneter des Europaparlaments, Unternehmer und Autor stellt sein aktuelles Sachbuchvor und regt zum Diskurs an.
Vortrag in der Akademie für Gemeinwohl am 9.5. um 18:30 in Wien
Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen

Veranstaltungen der Akademie in den Regionen

25.5. Graz, 19:00 Uhr, Karl-Franzens-Universität,
Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Christian Kreiß
Dollar, DAX und Depression. Warum unser Wirtschaftssystem nicht nachhaltig ist

25.05. Linz, 15:00 Uhr, Cardijn-Haus,
Workshop-Serie Geld und Gemeinwohl
mit Paul Ettl & Sabine Buchinger
Ziel und Zielmessung in der Wirtschaft. Kann Geld ein Ziel sein?

Akademie Programm: Über alle Veranstaltungen der Akademie wirst du informiert, wenn du dich zum Akademie-Newsletter anmeldest.

Tipp: Kostenpflichtige Veranstaltungen wären für dich als Genossenschaftsmitglied deutlich günstiger. Statt 69,- Euro für einen Workshop würdest du nur 29,- Euro zahlen. Wer Genossenschaftsmitglied werden möchte kann hier beitreten.

Gratis-Teilnahme: Begeisterte Akademie-Teilnehmer haben uns vier Plätze gespendet, die wir frei vergeben können. Bei Interesse und Bedarf, bitte um Kontaktaufnahme samt Wunsch-Termin via akademie@mitgruenden.at.
weitere Infos zum Spenden

Neuigkeiten der Genossenschaft für Gemeinwohl

Status Lizenzantrag 
Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) über unsere Säumnisbeschwerde vom 18.12.2017 steht noch aus. Ebenso die Antwort der Finanzmarktaufsicht (FMA) auf unseren verbesserten Antrag vom 12. Februar. Mitte Mai läuft die dreimonatige Frist für die FMA ab.
Verbesserung des Lizenzantrags als PDF

2. Platz bei der SozialMarieVielen Dank all unseren Unterstützer*innen beim Publikumsvoting. Als zweitbestes Projekt in Österreich und drittbestes Projekt international wurde das Projekt Bank für Gemeinwohl ausgezeichnet. SozialMarie ist der älteste Preis für soziale Innovation in Europa.
Sozial Marie

Erfolgreich finanziert durch Crowdfunding für Gemeinwohl

Best of the Rest
Das Lebensmittel rettende Projekt in Klagenfurt wurde mit über 10.000 Euro finanziert. Elke Schlederer-Oberhauser konnte damit voller Freude die betriebsnotwenige Entlüftungsanlage bestellen.
Gläser mit Geschichte

Paradiesgartl
Über fast 15.000 Euro konnte sich Herbert Szyhska freuen, der erste FörderMittelBefreite Obst-Bauer der Wachau. Somit ist der Ausbau der optimalen Bewirtschaftung der rund 400 Obstbäume gesichert.
Wachauer Obstgenuss

SchloR – solidarisch wirtschaften, selbstverwaltet und kollektiv zusammenleben
Ausfinanziert mit über 15.000 Euro ist das Architektinnen Gutachten und die Kampagne des solidarischen, kollektiven Kultur- und Wohnprojektes.
Große Dankbarkeit beim ganzen Team.
Spekulationsfreies Wohnen

Laufende Projekte unterstützen

Greek Diary – ein Dokumentarfilm
„Greek Diary“ hat die Finanzierungsschwelle erfolgreich geknackt. Gut zwei Wochen noch kann man mithelfen ein differenziertes Bild zum Thema Flucht & Schutz dem Boulevard gegenüberzustellen.
Jetzt Film Fertigstellung unterstützen

Landladls Volksmedizingarten
Anlegen eines 5.000m2 großen Heilkräuter-Schaugartens, der nicht nur Anbau und Ernte der Kräuter dient, sondern auch einer vertiefenden Wissensvermittlung im Bereich Kräuterkunde
Jetzt Kräutergarten unterstützen

Bürgerstromanlage Hitzendorf
In der Steiermark soll eine Photovoltaikanlage in Hitzendorf mit einem Bürgerbeteiligungsmodell finanziert werden – mit Sonnenertrag für alle Unterstützer*innen ab dem ersten Jahr!
Jetzt in Sonnenstrom investieren

Wir laden dich herzlich dazu ein, auch im Freundes- und Bekanntenkreis von dieser Möglichkeit zu erzählen, gemeinwohl-orientierte Projekte zu unterstützen beziehungsweise neue Projekte einzureichen. Falls du laufend und mehr über das Crowdfunding für Gemeinwohl erfahren möchtest, melde dich auch zum Crowdfunding Newsletter an

Online Umfrage der Wirtschaftsuni

WAS MOTIVIERT MENSCHEN DAZU, UNSERE GENOSSENSCHAFT ZU UNTERSTÜTZEN?
Wir, eine Gruppe von Masterstudent*innen von der WU, wollen das genauer verstehen. Dazu haben wir eine kleine Umfrage erstellt. Sie ist anonym und dauert nur maximal 10 Minuten.

Unterstütze bitte junge Menschen Konzepte für eine solidarische Zukunft zu entwickeln. Hier kommst du zur Umfrage

Info Veranstaltungen in den Regionen

Manche Frage stellt sich einfacher persönlich. Daher legen wir dir nicht nur unser Telefon-Service, sondern auch unsere Info-Veranstaltungen ans Herz.

Info-Abende
25.04. Graz, Regionalbüro Kernstockgasse 20
26.04. Wien, Büro der Genossenschaft Rechte Wienzeile 81
27.04. Innsbruck, Regionalbüro Mariahilfer Straße 48
02.05. Graz, Regionalbüro Kernstockgasse 20
02.05. St. Pölten, Regionalbüro Mühlweg 16
02.05. Innsbruck, Regionalbüro Mariahilfer Straße 48
02.05. Gmunden, Regionalgruppe Traungasse 3
09.05. Eisenstadt, Regionalgruppe Glorietteallee 1
15.05. Salzburg, Regionalbüro Franz-Josef Straße 3

Wir verbleiben mit herzlichen Grüßen

Fritz Fessler und Peter Zimmerl
Vorstand der Genossenschaft

BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
E-Mail: info@mitgruenden.at
Web: www.gemeinwohl-genossenschaft.at
FN: 4420093i
UID: ATU69345602
DVR: 4014485
Bankverbindung Genossenschafts-Anteile
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356
BIC: DOSPAT2DXXX
Bankverbindung für Spenden
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356
BIC: DOSPAT2DXXX

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k