LINKEstmk 

 home | Forum | Labournet | Linke Woche
Too Cool for Internet Explorer

[Steuerinitiative] Newsletter 2017/3

Bloged in Allgemein by friedi Montag Oktober 9, 2017
Der Wahlkampf geht in die Zielgerade und neben dem Thema der Migration steht auch die Steuerpolitik der Zukunft zur Diskussion. Diese zukünftige Steuerpolitik ist jedoch eines der bedeutsamen Themen der Auseinandersetzung, und das aus mehreren Gründen, die ich in meinem aktuellen Kommentar „Steuern sind zum Steuern da!“ darlege. […] siehe: www.steuerini.at[…] Gerhard Kohlmaier.

Auszug aus dem Kommentar der Steuerinitiative:

„Nicht die Lohnsumme sollte als Grundlage der Besteuerung eines Betriebes gelten, sondern die Wertschöpfung eines Unternehmens.

Der Effekt wäre eine deutliche Reduktion der Steuern auf Arbeit, wodurch für die Unternehmer der Anreiz gesenkt wird, die Anzahl der Arbeitskräfte zu reduzieren. Gerade in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit ein wichtiger Aspekt. Andererseits wäre das Steueraufkommen des Staates stärker an die Wertschöpfung, also an den volkswirtschaftlichen Wohlstand gebunden. Dies hätte auch den Vorteil, dass dadurch eine höhere Steuer- und Verteilungsgerechtigkeit erreicht würde.

Ein weiterer Grund ist die Tatsache, dass vermögenswirksame Steuern im Unterschied zur Besteuerung der Löhne in Österreich seit Jahren deutlich zurückgehen. Erzielte der österreichische Staat 2013 noch 747 Millionen Euro aus vermögenswirksamen Steuern, so waren es 2014 noch 296 Mio, 2015 noch 88 Mio und 2016 noch 55 Millionen. Diese Zahlen wurden von der „Statistik Austria“ am 28. September 2017 veröffentlicht. Siehe: http://www.statistik.at/web_de/statistiken/wirtschaft/oeffentliche_finanzen_und_steuern/oeffentliche_finanzen/steuereinnahmen/index.html

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k